VR-Stiftung spendet Kita Oberreitnau 1500 Euro

Teil des Verkaufserlöses aus dem „Weihnachtsmärktle“ wird für Spielplatz-Erneuerung verwendet

Groß war die Freude bei den Kindern und Erzieherinnen der Kita „Zur heiligen Familie“ in Oberreitnau, als Stiftungsvorstand Jürgen Mayer vor wenigen Tagen mit dem Scheck anrückte und verkündete, dass die „VR-Stiftung für Bürger am Bayerischen Bodensee“ der Kinderbetreuungs­einrichtung 1500 Euro spenden werde. „Das Geld kommt gerade zur richtigen Zeit, denn wir müssen jetzt nach und nach unseren Spielplatz erneuern“, erklärte Kita-Leiterin Kristina Schubnell bei der Spendenübergabe. Denn die zuletzt durchgeführte, jährliche Spielplatz-Prüfung habe ergeben, dass einige Spielgeräte – darunter auch das Kletterhaus – aus Alters- wie auch Sicherheitsgründen dringend ersetzt werden müssen.

Mayer berichtete, dass die Spende aus dem Erlös des Weihnachtsmärktles stamme, welches die BodenseeBank seit nunmehr fast zehn Jahren gemeinsam mit dem Katholischen Frauenbund Oberreitnau veranstalte. Dessen Mitglieder hätten wiederum so fleißig gebastelt, gestrickt und gebacken, dass durch den Verkauf der Sachen am Ende die stolze Summe von 3000 Euro erzielt werden konnte. Die eine Hälfte war für die Kita gedacht, die andere Hälfte soll in aktuelle gemeinnützige Projekte der VR-Stiftung fließen, so Mayer. Wer dabei zum Zuge kommt, werde das Kuratorium der Stiftung entscheiden. Dem Engagement des Frauenbundes war es ebenfalls zu verdanken, dass die VR-Stiftung vor gut einem Jahr die Restaurierung des historischen Krippenbildes in Oberreitnau mit einer stattlichen Summe unterstützen konnte.

Bildunterschrift:

Scheckübergabe in der Kita Oberreitnau (von links): Kristina Schubnell (Kita-Leiterin), Kerstin Herrmann (Vorsitzende Elternbeirat), Eveline Brey und Evi Schlegel (beide Frauenbund) sowie Jürgen Mayer (Vorstand der VR-Stiftung) zusammen mit Kita-Kindern

Foto: VR-Stiftung/Ulrich Stock